READING

Wie du die Schriften in deinem Personal Branding r...

Wie du die Schriften in deinem Personal Branding richtig einsetzt

Es ist nicht einfach die richtige Schriftenkombination zu finden.

Dieses Kapitel wird dir helfen, die Welt der Schriften besser zu verstehen und für dich anzuwenden.

Typografie ist die Basis für eine gelungene Gestaltung deines Designs. Gute Schriftzusammensetzung hilft deinem Leser, den Inhalt deiner Seite leichter und vor allem entspannter zu lesen.

Im Webdesign wird die Schrift eher als Mittel zum Zweck eingesetzt und nicht als dominierendes Grundelement wie z.B. im Grafikdesign. Deshalb ist es wichtig, dass der Leser den Text gut erfassen kann – eine Schriftgröße für deine Artikel von 16px ist da Standard.

Des Weiteren ist es wichtig, nicht zu viele Schriften zu benutzen. Zwei, höchstens drei Varianten reichen völlig aus.

Es gibt mehrere Arten von Schriftkategorien, das sind die wichtigsten: Serif, Sans Serif, Slab Serif, Script und Dekorative.

seif

Serifen Schrift

Serifen Schriften erkennt man an den kleinen „Füßchen“,  die jeder Buchstabe hat.

Traditionell, Autoritär

Passt zu gesellschaftlichen Events, Büchern


sansserif

Serifenlose Schrift

Sanserif (Fr. “Sans“ = ohne und „Serif“ = Füßchen ) oder zu deutsch serifenlos. Diese Schriften haben keine Querbalken an den An- und Abstrichen der Schriftzeichen.

Universal, Clean, Modern, Informativ

Gut lesbar auf Websites, Konferenzen, Seminaren


slabserif

Slab Serifen Schriften

Kommen wir zu den Slab Serifen Schriften, diese erkennst du an dem schreibmaschinenähnlichen Look, sie können stumpf, eckig oder auch gerundet sein.

Stark, Flippig

Alles was mit Konzerten, Festivals zu tun hat


script

Script Schriftarten

Die nächste Gruppe der wichtigen Schriftarten sind die Script Schriften. Diese erklären sich ebenso durch ihren Namen (lateinisch: scriptum = „geschrieben“) es sind also handgeschriebene Fonts.

Feminin, Elegant, Kreativ

Gut für Überschriften, Einladungen, nicht für Fließtexte geeignet.

 


decorative

Dekorative Schriften

Dekorative Schriften sind sehr ausgefallen.

Verspielt, Gut für Headlines, nicht für Fließtexte geeignet.


modern

Moderne Schriften

Die Modernen Schriften unterscheiden sich von den anderen Schriften durch ihre Klarheit und Geradlinigkeit.

Exklusiv, Intelligent, Stylisch

Fashion Blogs, Events


Schriften kombinieren

Im Webdesign spielt die Gestaltung der Artikelelemente eine wichtige Rolle.

Kreiere eine Überschriften Hierarchie.

Es ist zudem ratsam, den Inhalt für deine Leser zu gliedern, um es zu lockern und einfacher zum lesen zu machen. Deshalb solltest du deine Texte mit Überschriften brechen.

Benutzung von Überschriften (H1, H2, H3, H4, H5, H6) ist auch für die Suchmaschinen Optimierung (SEO) sehr wichtig. Google stuft diese in: H1 super-wichtig bis H6 nicht so wichtig ein.

Überschriften und Untertitel sollen sich deutlich von dem übrigen Text abheben. Verwende daher immer verschiedene Größen, um die Hierarchie zu verdeutlichen.

headline

Der Titel deines Blogs erhält die Formatierung – H1 – sie darf nur einmal pro Seite vergeben werden.

Die Überschrift H2 –  ist für deine Artikeltitel

Die Überschrift H3 – hilft dir, deinen Artikel in mehrere Abschnitte zu gliedern, so bekommen sie mehr Struktur und längere Texte werden trotzdem gut lesbar.

Aber welche Schriften passen nun zusammen?

Wenn du keine Erfahrung hast auf dem Gebiet der Typografie, versuch lieber nicht zu experimentieren und halte dich an eine einfache Regel:

Je einfacher desto besser

Wähle eine Schriftart für die Überschriften und eine andere für den Text.

Schriften mit und ohne Serifen sind gut zu kombinieren.

Wenn für deine Überschrift eine serifenlose Schriftart gewählt hast, eignet sich eine Serifen Schrift für den Fließtext am besten und umgekehrt.

textbeispiel2

Möchtest du für größere Akzente sorgen, dann kannst du mit einer dekorativen Schrift arbeiten. Diese sind sehr ausgefallen und sollten nur sparsam eingesetzt werden.

textbeispiel

Du kannst sie mit einer serifenlosen, einfachen Schriftart verwenden.

textbeispiel3

Tipp: Das Kombinieren von Schriften innerhalb einer Familie ist sehr sicher, damit kann man fast nie was falsch machen.

Eine weitere Möglichkeit, mit der du deine Überschriften hervorheben kannst, ist die Farbe.

headline-beispiel

Das könnte z.B. deine primäre Farbauswahl sein, die du im ersten Kapitel ausgesucht hast.

headline-beispiel5


MEIN NAME IST KATHRIN PYPLATZ, ICH BIN GRAFIK UND WEBDESIGNERIN SPEZIALISIERT AUF MARKENENTWICKLUNG UND MARKENDESIGN FÜR SOLO-UNTERNEHMERINNEN.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.